Auftritte im Februar und März 2018


(c) Charlotte Schwarz

Am 30.1. haben wir, wie viele von Euch bereits wissen oder selbst miterlebt haben, unser 40 Jähriges Jubiläum gefeiert. Das Theater Akzent wurde zu einem Ort, an dem Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft aufeinandertrafen, Erinnerungen, Wünsche und Visionen geteilt wurden und wir uns Zeit nehmen konnten, um mit FreundInnen, WegbegleiterInnen und unserem treuen Publikum den gemeinsam zurückgelegten Weg zu würdigen.
Wir sind immer noch ganz ergriffen davon, wie viele Menschen sich Zeit genommen haben, um mit uns zu feiern, sich Gedanken gemacht haben, womit man uns eine Freude bereiten könnte, die schönsten Worte gefunden haben, um unser Wirken zu beschreiben und so viel Liebe und Kreativität in unsere Feier gesteckt haben.
Ein besonders ehrenvoller Abschluss der Gala war dann schließlich die Ehrung durch Herta Margarete Habsburg-Lothringen, die Hana und Attila die Flamme des Friedens aus Edelholz und Katalin die goldene Gedenkplakette als Würdigung ihrer Arbeit verlieh.

Hier geht’s zum „40 Jahre Ich bin O.K.“ Rückblick (Schnitt: Guttmann.Cine)
Hier geht’s zu den Fotos des Abends
Hier geht’s zum Programmheft

WEITERE TOLLE NEUIGKEITEN AUS DEM VEREIN:

MARIA NABER UND SIMON COUVREUR ERÖFFNEN GEMEINSAM DEN WIENER OPERNBALL 2019!
Wir freuen uns nun offiziell bekannt geben zu dürfen, dass wieder ein Pärchen aus unserem Verein den Opernball eröffnen wird. Diesmal sind es Maria Naber und Simon Couvreur, die sich im Linkswalzer durch die Staatsoper drehen werden. Mehr lesen….

ZIVILDIENER GESUCHT!
Zivildiener ab September 2019 gesucht!
Wer sich für einen Zivildienst in unserem Verein entscheidet, den erwarten sehr abwechslungsreiche und spannende Aufgaben. Mehr lesen…

„FLÖTENZAUBER“-ZUSATZVORSTELLUNG FIXIERT!
Wir freuen uns riesig über das große Interesse an der neuen Tanzstudioproduktion. Die Vormittagsvorstellungen sind ausgebucht, weswegen eine Zusatzvorstellung für Schulen und Werkstätten am 8.Mai 2019 fixiert haben. Auch die Premiere ist nahezu ausverkauft. Sichert Euch am Besten schon jetzt Tickets für eine Vorstellung, denn bald wird es knapp. 😊
Die ersten Pressefotos findet Ihr unter diesem Link: „Flötenzauber“-Pressefotos
9.4., 12.4., 2.5., 4.5., 5.5. 8.5. 2019: „Flötenzauber“ im Theater Akzent
: Hier geht’s zu den Tickets

WIEDERAUFFÜHRUNG VON „PAL, MEIN BRUDER!“ IN ST. PÖLTEN!
Das Festspielhaus holt unsere Produktion „Pal, mein Bruder!“ im März nach St. Pölten.
Einige Tickets sind noch zu ergattern, wir freuen uns über Euer Kommen.
28.3.2019: „Pal, mein Bruder!“ am Festspielhaus St. Pölten: Hier geht’s zu den Tickets

TERMINKALENDER FÜR  FEBRUAR & MÄRZ

Samstag 2. Februar bis Sonntag 10. Februar 2019

 

SEMESTERFERIEN – ES FINDEN KEINE KURSE STATT
Das Büro ist nur unregelmäßig besetzt.
Donnerstag 28.Februar 2019 Opernball in der Wiener Staatsoper

 

Donnerstag, 14. März bis Donnerstag, 21. März2019 Special Olympics Abu Dhabi

 

 

Donnerstag, 21. März 2019 Welt Down Syndrom Tag mit Überraschungsevent der „Ich bin O.K.“ TänzerInnen

 

Donnerstag, 28. März 2019, 10.30-11.30 Uhr Aufführung von „Pal, mein Bruder!“ für Schulen
Ort:
Festspielhaus St. Pölten
Tickets: https://www.festspielhaus.at/de/kalender/339-ich-bin-o-k-dance-company

 

Donnerstag, 28. März 2019,
13.30-15.30 Uhr
Workshops für Schülerinnen und Schüler im Rahmen der Aufführungen von „Pal, mein Bruder!“
Ort:
Festspielhaus St. Pölten

Donnerstag, 28. März 2019,
18.00 – 19.00 Uhr
Aufführung von „Pal, mein Bruder!“
Ort:
Festspielhaus St. Pölten
Tickets: https://www.festspielhaus.at/de/kalender/340-ich-bin-o-k-dance-company

 

VERANSTALTUNGEN RUND UM KUNST, KULTUR UND INKLUSION

Donnerstag 28.Februrar 2019

Teenie Disco

Jeweils am Donnerstag von 16.30–19.30 Uhr
Anmeldung unter T: +43 1 597 12 53-33 E: aktionsraum@wiener.hilfswerk.at SkyDome des Wiener Hilfswerks Schottenfeldgasse 29, Eingang 2, 1070 Wien
Eintritt: € 2,–

Samstag, 4.Mai 2019 Diversity Ball im Kursalon Hübner
Voller Vorfreude möchten wir Ihnen verraten, dass das Motto des 12. Diversity Balls MASKERADE ist. Am 4. Mai 2019 verwandeln wir den Kursalon Wien in einen märchenhaften Ort buntester Vielfalt, barrierefreien Miteinanders und schriller Lebenslust.

An diesem Abend sollen unsere Gäste sich feiern, wie sie vor oder hinter der Maske sind, denn auf unserem roten Teppich ist jede_r ein Star – ob in High Heels oder Rollstuhl.

Nicht überall auf der Welt ist es möglich man selbst zu sein, darum zelebrieren wir diese Freiheit mit bunten Specials und Aktionen unter unserem Hashtag #EXPRESSYOURSELF19. Machen Sie mit!

Tickets unter: https://www.diversityball.at/home/tickets-2/

 

Mit „Alice im Wünsche-Land“ wurde wieder einmal bewiesen, was für künstlerische Talente es in unserem Land gibt, und wie wichtig es ist, diese zu fördern. Die Produktion war äußerst professionell und, mit den bunten Kostümen und Requisiten, fantastisch inszeniert.
Besonders beeindruckt hat mich natürlich das improvisatorische Talent unserer lieben „Grinsekatze“ Fiona, welche ja auch im echten Leben immer einen guten Spruch drauf hat.
Ein großes Kompliment an „Ich bin O.K.“, ein wirklich großartiger Verein, der sich für mehr Toleranz einsetzt. Dies liegt mir persönlich auch sehr am Herzen, da wir einige Menschen mit besonderen Bedürfnissen in unseren Unternehmen beschäftigen.
Mario Plachutta, Plachutta Restaurants

Die Tänzerinnen und Tänzer des inklusiven „Ich bin O.K.“-Tanzstudios berührten mit ihrer neuesten Produktion die Herzen von Groß und Klein! Das engagierte Team um hat schier Unglaubliches geschafft, denn pandemiebedingt musste diese neue Produktion mehrfach verschoben werden und mit Unsicherheiten kämpfen.
Obwohl virtuelle Räume die vielen Dimensionen eines gemeinsames (Er)arbeiten in Präsenz nicht bieten können, wurden sie genutzt. Tanzen und Proben wurden rasch via Zoom angeboten, bewegungshungrig aufgenommen und trotz der sinnlichen Begrenztheit unermüdlich weitergeführt. Das Online-Training wurde zum fixen Bestandteil der Woche und bot Strukturierung, Abwechslung und Zielsetzung. Die jugendlichen und erwachsenen TänzerInnen entwickelten dadurch neue Medienkompetenzen, die sie auch anderweitig nutzen konnten. Ab dem Moment, in dem persönliches Begegnen wieder möglich war, wurde intensiv geprobt. Die Überbrückung des Lockdowns und alle die damit verbundenen Anstrengungen haben sich wahrlich gelohnt:
An den strahlenden Sommertagen und –abenden des 26. und 27. Juni 2021 lösten Christine Kortschak und Magdalena Tichy als Alice in abenteuerlichen Begegnungen das Rätsel der emotionalen Kälte der Herzkönigin. Mit Hilfe aller TänzerInnen, die persönliche Ideen und Wünsche in phantasievollen Szenen realisieren konnten, brachten sie ihr die verlorene Herzenswärme zurück! Diese wird in Krisenzeiten umso mehr benötigt, um Spaltung, Ausgrenzung und Ängsten vorzubeugen.
Daher haben uns die die Masterminds Hana Zanin Pauknerová und Attila Zanin mit dieser Produktion ein riesengroßes Geschenk gemacht und ins Rote (Herz, Liebe, Freude,…) getroffen!
Karin Lebersorger, Kinder- und Jugendlichenpsychologin