Kursstart mit Prävention

Um möglichst gesund durch das Jahr tanzen zu können, haben wir uns Präventionsmaßnahmen überlegt.

„Ich bin O.K.“ Präventionsmaßnahmen gültig ab 14.09.2020:

  1. Gesundheits-Checks beim Eingang (keine Erkältung, kein Fieber), beim Verdacht wird Fieber gemessen. Es kann passieren, dass man nach Hause geschickt werden muss. In diesen Fall rufen wir, wenn es nötig ist, die für den Tänzer, die Tänzerin zuständige Person an. Wir bitten euch, auf diese Situation vorbereitet zu sein und die Notfallnummer im Anmeldeformular anzugeben.
  2. Nach dem Ankommen gleich Hände waschen oder desinfizieren.
  3. Maskenpflicht im Gang, nicht im Tanzsaal.
  4. Masken und andere persönliche Gegenstände (wie Wasserflaschen) bitte beschriften.
  5. Wer kann, sollte bereits das Trainingsgewand anhaben, also bereits umgezogen kommen.
  6. Trennung der Gruppen, um zwischen den Gruppen Kontakt zu vermeiden.
  7. Wir werden früher aufhören und eventuell später beginnen (+/– 5-10 min) um den kontaktlosen Wechsel den Gruppen in den Tanzsaal zu gewährleisten. Trotzdem ist die Pünktlichkeit sehr wichtig, um möglichst wenig Zeit zu verlieren.
  8. In jede Gruppe sind mindestens 2 Verantwortliche, welche die TänzerInnen unterstützen.
  9. Eltern (außer Kindergruppe) bleiben unten im Hof, Unterstützung beim Umziehen leisten unsere Assistenten. Es gibt Ausnahmen, welche festgelegt sind.
  10. Es wird regelmäßig gelüftet.
  11. Niemand soll sich im Gang aufhalten, nur in den angewiesenen Räumlichkeiten, wo man sich umzieht. Deswegen bitten wir, dass man nicht früher als 20min vor Stundenbeginn anwesend ist.

Wir freuen uns schon sehr auf euch und lassen uns auch trotz der strengen Maßnahmen die Freude nicht wegnehmen!

Hana und das restliche „Ich bin O.K.“-Team

Das ganze Präventionskonzept findet ihr hier. Sehr gerne könnt ihr uns dazu euer Feedback geben, auch für weiteren Fragen stehen wir euch gerne zu Verfügung.