Opernball 2024 – Hinter den Kulissen

Das Üben für den Opernball hat bereits im November mit dem Linkswalzer begonnen und hat sich in intensiven, sechsstündigen Proben an Wochenenden im Jänner vorgesetzt. Bereits bei der Generalprobe, einen Tag vor dem Ball, war die Aufregung groß. Die Choreografie wurde 8x wiederholt und dann konnte man das erste Mal auch die anderen Programmpunkte sehen.

Die Virtuosität der eingeladenen Künstler wie Elīna Garanča, Piotr Beczała, Staatsoper Ballett und Kinder aus der Ballettakademie war bewundernswert und hat uns berührt.

Unsere O.K. TänzerInnen Fiona Wolf und Niklas Kern haben diese Zeit großartig gemeistert, dabei viel gelernt, interessante Persönlichkeiten getroffen und neue Freundschaften geknüpft.

Bei den Proben wurden sie nett nicht nur von allen DebütantInnen aufgenommen, aber auch von den Star ChoreografInnen Maria und Christoph Santner liebevoll unterstützt. Sie haben bei der Generalprobe Staatsoperdirektor Bogdan Roščić und  die spanische Sopranistin Serena Sáenz kennengelernt und sich über die große mediale Aufmerksamkeit gefreut.

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

Hinter den Kulissen

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner